Mit einem Studierendenanteil von ca. zehn Prozent ist die an der Saale gelegene Stadt jung, alternativ und das perfekte Habitat für hippes Jungvolk jeder Art, egal ob Studierende, Azubis oder BerufsanfängerInnen. Wenn altere Generationen beim Namen der Stadt noch die Nase rümpfen, weil ihnen beim Gedanken an Halle der Geruch der ehemaligen Leunawerke in die Nase steigt, zucken heute die meisten nur mit den Schultern. Halle? Keine Ahnung, wo das liegt!

"Keine zwei Stunden von der Hauptstadt und nur ein paar S-Bahn-Minuten von Leipzig entfernt, kuschelt sich Halle inmitten einer Seenlandschaft an die Saale."


Das konnte daran liegen, dass sich die Stadt im Herzen der Bundesrepublik gut neben den vermeintlich coolen, großen Geschwistern Berlin und Leipzig zu verstecken weiß.

Mit einer historischen Altstadt durchzogen von grünen Parks und kreativen Freiraumen, einem originellen Nachtleben und einer enormen Kulturszene bietet Halle das perfekte Zuhause sowohl für Landeier als auch für GroßstadttigerInnen sowie alle, die bei der Wahl zwischen Stadt und Land an Entscheidungsschwierigkeiten leiden. Überschaubar genug, um jeden Winkel innerhalb kürzester Zeit mit dem Fahrrad zu erreichen, groß genug, um an jedem Tag der Woche zu prokrastinieren und sorglos bis zum Sonnenaufgang unter den Sternen zu tanzen.

Das heißt, wirklich spontan sein zu können und für Verabredungen keine halbe Stunde Fahrtweg einplanen zu müssen, nach einer durchzechten Nacht superschnell im Bett zu sein, anstatt ewig durch die Nacht zu irren, und niemals einsam zu sein, da dir früher oder später vertraute Gesichter und Lieblingsmenschen über den Weg laufen.

Wer auf Shabby Chic statt Hochglanz steht, ist in Halle genau richtig. Denn neben dem coolen und bekannten "Hypezig" bietet Halle noch jede Menge Raum für Abenteuerlustige und EntdeckerInnen. Von Stuck gekrönten Altbauschätzen und einzigartigen Street-Art-Projekten bis zu immer neuen Uniinitiativen, Kulturzentren und Veranstaltungen: Bisher von der Gentrifizierung weitestgehend verschont, besticht die Saalestadt durch den Charme einer Stadt im Wandel, in welcher sich Freigeister noch verwirklichen können.